Google+ Chias Bücherecke: Rezension: Irish Passion

Rezension: Irish Passion





Nachdem ein Stalker in das Strandhaus von Ava Giuliano eingedrungen ist, fühlt sich der berühmte Filmstar in Malibu nicht mehr sicher.
Überstürzt reist sie nach Irland. Im Haus ihres Ex-Mannes und dessen neuer Frau hofft Ava zur Ruhe kommen zu können. Sie sagt niemandem etwas von den bedrohlichen Vorfällen – auch nicht dem unkonventionellen Künstler Ciaran O’Reilly, zu dem sie sich hingezogen fühlt.
Doch nicht nur Ava ist in Gefahr, denn ihr Verfolger duldet keine Konkurrenz und erst recht keinen neuen Mann in Avas Leben.

Amazon ...


Lita Harris ist Deutsch-Amerikanerin. Sie lebt mit ihrer Familie in Norddeutschland und träumt vom sonnigen Kalifornien. Wenn sie nicht an einem neuen Roman arbeitet, kocht sie am liebsten für Freunde und Familie echte Tex-Mex-Küche, oder lässt sich auf Wanderungen durch die Natur zu neuen Geschichten inspirieren.
(Quelle: Amazon.de)





„Irisch Passion“ von Lita Harris ist ein eigenständiger Teil ihrer „Irish-Hearts“-Reihe .

Ihr Leben scheint nicht mehr sicher zu sein seitdem ein Stalker in Avas Strandhaus eingedrungen ist. Um wieder zur Ruhe zu kommen besucht sie ihren Ex und seine Verlobte in Irland. Denn dort wird auch ihr nächster Film gedreht. Ciaran läuft ihr über den Weg. Ob sich mit ihm alles ändert?

Ava ist eine starke Frau und Schauspielerin. Sie ist so einiges gewohnt. Doch der Stalker haut sie aus ihrem Konzept. Sie fürchtet sich und fühlt sich nach dem Einbruch einfach nicht mehr sicher. Ihre Angst ist richtig spürbar.

Auch wenn die Geschichte nicht sehr lang ist, fehlt es den Charakteren an nichts. Dadurch wirken sie sehr real. Man merkt, dass die Autorin viel Herzblut in sie reingesteckt hat. Man kann als Leser gleich eine Verbindung zu ihnen aufbauen.

Irland ist eine sehr schöne Kulisse. Lita Harris nimmt den Leser mit auf eine Reise durch dieses Land. Man fühlt sich sofort wohl und kann in diese grüne Insel einfach eintauchen. Die Orte werden einfach wunderbar beschrieben und verleihen der Geschichte etwas magisches.

Es ist nicht nur romatisch in dieser Story, sondern sie hat auch etwas Thrill. Durch das Stalken und die drohende Gefahr wird es richtig spannend. Die Autorin weiß diese Spannung mit der richtigen Portion Liebe zu vermischen und schafft so eine gelungene Mischung.
Der Leser ist gespannt darauf was Ava passiert und wie es für sie ausgeht. Ein Ereignis jagt das Nächste, sodass man das Buch gar nicht aus der Hand legen kann.

Der Schreibstil ist schön und locker zu lesen. Dabei zaubert die Autorin kleine Bilder in den Kopf des Lesers. Man kann die Story auch lesen ohne die anderen beiden Teile zu kennen, denn alle wichtigen Infos bekommt man. An sich ist die Story auch in sich abgeschlossen.

Das Cover zeigt ein Pärchen vor einer irischen Landschaft. Das Pärchen passt gut zu Ava und Ciaran, aber auch zum Rest der Story.



Lang lang ist es her, dass ich schon mal eine Geschichte der Autorin gelesen habe. Damals hat es mir nicht so gut gefallen. Da ich jetzt aber auch mehr in die Romance-Richtung lese, wollte ich es einfach noch mal testen. Und es hat sich gelohnt! Die Story, die Charaktere und die Gegend haben mich einfach in Beschlag genommen. Die Mischung die Lita Harris hier dem Leser bietet ist einfach genial.

Deswegen gibt es 5 von 5 Wölfen!



Keine Kommentare: